Durch eine Rohkost Ernährung ein neues Lebensgefühl gewinnen

Ein neues Lebensgefühl dank Rohkost

Rohkost-Ernährung heißt, dass die Nahrung vor dem Verzehr nicht erhitzt wird. Sie wird weder gebacken, gekocht, gebraten noch pasteurisiert. Das bedeutet einen Verzicht auf die meisten fertigen Lebensmittel aus dem Supermarkt. Diese werden nämlich oft erhitzt oder konserviert. Rohkost-Puristen greifen zu Obst, Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchten, Kräutern, Nüssen und Sprossen. Erlaubt sind auch kaltgepresste Öle sowie Honig.

Rohkost-Ernährung wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus
Weil die Lebensmittel frisch und natürlich auf den Tisch kommen, bleiben Vitamine, Mineralstoffe und Enzyme in der Nahrung vollständig erhalten. Rohkost enthält viele Ballaststoffe und dafür weniger Kalorien und Fett. Bei chronischer Verstopfung kann Rohkost die Verdauung wieder in Gang setzen. Warme Mahlzeiten machen träge, während die Rohkost den Körper weniger belastet. Auch bei Allergien, Diabetes, Neurodermitis und rheumatischen Erkrankungen wirkt sich Rohkost positiv aus. Rohkost hilft nicht zuletzt beim Abnehmen. Auch in Form einer zeitlich begrenzen Rohkost-Diät verliert der Körper überflüssige Pfunde. Weintrauben und Bananen sind hierbei nur in Maßen erlaubt, da sie viel Fruchtzucker enthalten. So stellt sich dank Rohkost schnell ein positiveres Lebensgefühl mit mehr Vitalität ein.

Rohkost-Seminare vermitteln Wissen über die Ernährung mit Rohkost
Wer seinen Speiseplan auf Rohkost umstellen möchte, sollte dabei langsam vorgehen. Denn nur so kann sich der Darm an die vielen Ballaststoffe gewöhnen. Kranke oder schwangere Frauen sollten sich nicht ausschließlich von Rohkost ernähren, da sie einen höheren Bedarf an Nährstoffen haben. Die richtige Rohkost Ernährung lernen, können Interessierte bei Rohkost Seminaren oder Rohkostwanderungen, wie sie auf baselife.de angeboten werden.

Speisen mit Rohkost sind vielfältig
Wer denkt, Rohkost-Ernährung sei langweilig, liegt falsch. In einem Dörrofen können sogar Brot und Kuchen bei 40 Grad zubereitet werden. Mit Fantasie lassen sich abwechslungsreiche Smoothies oder Shakes zaubern. Die Auswahl an kalten Suppen oder frischen Salaten ist riesig. Auch genascht werden darf mit Rohkost, ob in Form von Orangen-Creme oder süßer Kokosmilch.

(Gast Autor, jk)

Für´s Abnehmen bezahlt werden

Eine interessante Meldung:

US-Forscher haben herausgefunden, dass Übergewichtige motivierter sind, Gewicht zu verlieren, wenn sie dafür bezahlt werden.

So ergab bei einem Test aus 200 übergewichtigen Personen, dass die Personen, denen 14 Dollar Prämie pro abgenommenes Pfund bezahlt wurde, das meiste Gewicht reduzierten; im Schnitt waren diese Probanden 4,7 Pfund leichter.

Die Gruppe, die nicht bezahlt wurde, hat nur 2 Pfund abgenommen und die Gruppe, die nur die Hälfte (7 Dollar) erhielt, nahm auch nur 3 Pfund im Schnitt ab.

Sollten Sie abnehmen wollen, welcher Betrag würde Sie motivieren, Ihr Wunschgewicht zu erreichen?

Alles, was Sie jetzt für Ihr Herz tun, wirkt sich doppelt aus

Heute am 21. und morgen 22. Oktober steht der Mond im Zeichen des Löwen.

An diesen beiden Tagen sollten Sie die letzten Altweibersommer-Tage ganz bewusst nutzen. Stärken Sie Ihr Herz!  Alles, was Sie jetzt für Ihr Herz tun, wirkt sich doppelt aus. Starten Sie ein Ausdauertraining und machen Sie eine kleine Radtour – am Besten gleich mit der ganzen Familie. Genießen Sie die tolle Herbstsonne und freuen Sie sich über die verschiedenfarbigen Herbst-Blätter.

Ende Oktober ist das schöne Herbstwetter vorbei. Kümmern Sie sich rechtzeitig um Ihre Gartenmöbel. Wenn man dem Mondkalender glaubt, ist es am besten, morgen am Samstag alles ins Winterquartier zu räumen. Samstag ist ein so genannter Feuertag. Seine Energie soll dafür sorgen, dass das Gartenmöbiliar trocken und schadfrei den Winter übersteht.

(Quelle: Mondkalender)