Stress ist der Nährboden vieler Krankheiten

Stress ist der Nährboden vieler Krankheiten
Laut einer Studie der Techniker Krankenkasse fühlen sich 60 Prozent der Deutschen gestresst.

Die Zeit wird immer schnelllebiger und wir sind so erzogen worden, es allen Menschen recht zu machen.

Laut einer Studie der Techniker Krankenkasse fühlen sich 60 Prozent der Deutschen gestresst.

Burnout durch Stress

Überstunden, Schichtdienste, Perfektionismus und falsch verstandene Selbstdisziplin beschweren unser Leben. Der Blick auf die angenehmen und schönen Dinge ist getrübt. Nicht jeder bekommt da noch rechtzeitig die Kurve und landet oftmals im Burnout.

Aber auch wenn wir es wissen, schaffen wir es nicht, uns locker und ausgeglichen zu fühlen.☹️

Stress entzieht dem Körper viele Nährstoffe und manch einer wundert sich, dass er schon wieder erkältet ist oder die dritte Blasenentzündung hat. Wenn dann noch Antibiotika geschluckt werden, ist der Teufelskreis perfekt. Der nächste Infekt ist garantiert. Antibiotika zerstören unser Darmmilieu und es dauert, bis die Schleimhaut wieder aufgebaut ist. Zu 80 Prozent sitzt unser Immunsystem im Darm.

Muss man auf jede Nachricht, Mail oder WhatsApp Nachricht sofort reagieren? Wie wäre es , wenn man die Benachrichtigungen stumm schaltet? 😏

Nicht die anderen sind wichtig. Die selbst sind der wichtigste Mensch.😏

Achtsamkeit ist das große Zauberwort. Achtsamkeit ist mehr als ein Lifestyle-Trend.

Erst wenn ich achtsam bin und merke, dass der Körper angespannt ist, kann ich auch bewusst feststellen, dass ich Entspannung brauche. Achtsamkeit bedeutet, im Moment innezuhalten.

Entspannung lässt sich lernen. Vielleicht braucht es etwas Übung, aber wer dran bleibt, wird belohnt. Zum Beispiel durch ganz einfache Atemübungen. Atmen Sie mal ganz tief ein, und Sie werden feststellen, dass es unmöglich wird, gleichzeitig verspannt zu sein.

So könnte man zum Beispiel im Büro oder im Auto, während man an der Ampel wartet, so eine Atemübung machen. Länger ausatmen …. und innerlich bis sechs zählen …. als einatmen und dabei bis vier zählen. Sie werden begeistert sein, wie schnell sich Entspannung einstellt.

Vielleicht ist aber auch Sport für Sie Lösung, loszulassen. Auch Yoga oder Meditation sind hilfreiche Möglichkeiten, Stress abzubauen.

Oder Sie gönnen sich eine Hypnose, wo Sie in der Entspannung einen virtuellen Wellness Urlaub genießen. Unterschätzen Sie nicht die Macht der Gedanken und die Macht Ihres Unterbewusstseins. 😏👍