Krebsrisiko steigt mit erhöhtem Zuckerkonsum

Dass Zucker nicht gesund ist und ein Zuviel zu Übergewicht führt, ist lange bekannt.
Die NutriNet Santé-Studie der Sorbonne-Universität in Paris untersuchte die Ernährungsgewohnheiten von über 21.500 Männern und 79.700 Frauen.
Auffallend war natürlich, dass diese Personen auch an Übergewicht litten, was zu der Erkenntnis führte, dass Übergewicht das Krebsrisiko steigert.😟

Dass Zucker nicht gesund ist und ein Zuviel zu Übergewicht führt, ist lange bekannt.

Die NutriNet Santé-Studie der Sorbonne-Universität in Paris untersuchte die Ernährungsgewohnheiten von über 21.500 Männern und 79.700 Frauen. Aus dieser Gruppe sind knapp 2.200 Menschen später im Durchschnittsalter an Krebs erkrankt. Und diejenigen, die überdurchschnittlich viel zuckerhaltige Limonaden tranken, waren vermehrt betroffen.

Auffallend war natürlich, dass diese Personen auch an Übergewicht litten, was zu der Erkenntnis führte, dass Übergewicht das Krebsrisiko steigert.😟

Krebszellen lieben Zucker und können in saurem Millieu hervorragend wachsen.

Aber woran liegt es, dass der Geschmack von Zucker so begehrt ist? Einerseits ist die Muttermilch süß und der Geschmack von Bitter schützte uns in der Vergangenheit vor giftigen Pflanzen.

Heute sind aber viele Produkte, die besonders für Kinder hergestellt werden, eindeutig zu süß.

Foodwatch warnt schon lange, dass Joghurt und Frühstücksflocken eindeutig zu viel Zucker enthalten.

Sie überprüften von den Filialen der sechs größten Einzelhändler in Deutschland über 32 Joghurts und 78 Frühstücksflocken und mussten feststellen, dass 90 Prozent mehr Zucker enthielten als von der WHO empfohlen wird. ☹️

Muss man überhaupt zum fertigen Fruchtjoghurt greifen? Eine Naturjoghurt mit selbst zugefügten Früchten schmeckt doch wesentlich intensiver nach Frucht. Zumal der Geschmack aus der fertigen Fruchtjoghurt niemals von den Früchten kommt sondern aus dem Labor.

Schlecht wird immer nur das Fett geredet, dabei ist die Gefahr von Zucker wesentlich stärker.

Wichtig ist, was uns im Kleinkinderalter antrainiert wird.

Inzwischen hat bei den Jugendlichen jeder Vierte bereits Übergewicht und jeder Zehnte leidet bereits an Adipositas, ist also fettleibig.

Aber leider steht auf den Lehrplänen immer noch nicht das Fach „gesunde Ernährung“

Im großen Bildungspaket finden Sie sehr viele Informationen zum Thema Gesundheit.