Stärkung des Immunsystems

Stärkung des Immunsystems ist besonders im Winter wichtig.

Stärkung des Immunsystems ist in der heutigen Zeit notwendiger denn je.

Jetzt beginnt die Zeit der Erkältungen und eh man sich versieht, hat man einen Virus erwischt und liegt flach. Warum trifft es den einen ständig und der andere bleibt davon verschont?

Sicherlich hängt es damit zusammen, wie sehr man sich um die Stärkung des Immunsystems kümmert.

Gesundheit ist abhängig von vielen Dingen: Ernährung, Bewegung, Schlaf und Entspannung, Stressfaktoren, der Psyche und nicht zuletzt einem intakten Immunsystem.

Mit dem Begriff „vollwertige Ernährung“ wird allzu oft leichtfertig herumgeworfen, ohne zu wissen, was es bedeutet. Ist es uns überhaupt möglich, sich täglich vollwertig zu ernähren? Wo kommen Obst und Gemüse und auch unser Fleisch her? Wie viel Zusatzstoffe und Konservierungsmittel sind in unseren Nahrungsmitteln enthalten? Entscheiden wir nicht oft nach Geschmack und Geldbeutel als nach dem optimalen gesunden Vitalwerten?

Warum heißt es denn immer wieder, man solle fünf Portionen Obst und Gemüse essen? Darin sind die Stoffe enthalten, die die Pflanzen bilden, um sich vor Insekten und dem Gefressen werden zu schützen. Diese Gerb- und Farbstoffe dienen uns als Antioxidantien. Damit erreichen wir eine Stärkung des Immunsystems.

Der berühmte Satz von Hippokrates „Deine Nahrung soll deine Medizin sein und deine Medizin soll deine Nahrung sein“ kann heute nicht mehr umgesetzt werden. Wir werden von unserer Nahrung heute krank, nicht sofort, aber nach Jahrzehnten ist ein eindeutiger  Mangel an Nährstoffen an Hand von vielen Zivilisationskrankheiten festzustellen.

Stress ist ein Faktor, der immer unterschätzt wird. Stress reduziert in der Zelle die Aufnahme der lebenswichtigen Vitalstoffe, so dass man eigentlich in Stresszeiten mehr von diesen Stoffen zu sich nehmen müsste. Das ist kaum zu schaffen, denn die wenigsten Menschen schaffen überhaupt fünf Portionen täglich.

Warum wird denn gerade im Herbst dazu geraten, sich als Schutz vor der Grippe impfen zu lassen? Und wer ist besonders gefährdet? Chronisch kranke Menschen und ältere Menschen, also genau die Personengruppen, die einen erhöhten Bedarf an Vitalstoffen haben, wo das Immunsystem nicht so gestärkt ist. Eine Impfung jedoch greift das Immunsystem jetzt erst recht an und versetzt den Körper in eine Situation, wo er erst recht anfällig für Infekte ist.

Bei einer Stärkung des Immunsystems wäre der Körper in der Lage die sich ständig entarteten Zellen zu eliminieren, Bakterien und Viren zu beseitigen und Krankheiten zu verhindern.

Eine auf Dauer herabgesetzte Stärkung des Immunsystems lässt die Waagschale Stärkung des Immunsystems durch mehr Obst und Gemüsepermanent in die falsche Richtung pendeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Book Sofort-Download und Newsletter abonnieren - bitte anklicken