Abnehmtipps von Christine Spörer

Abnehmtipps gehören dazu, heute geht es um „viel trinken“

Abnehmtipps nimmt jeder dankbar auf, wenn er sieht, es funktioniert.

Und dazu gehört auf jeden Fall, dass man bei einer Ernährungsumstellung sehr viel trinken muss. Wer Gewicht verlieren will, reduziert nicht nur die Kilogramm auf der Waage, Zu den Abnehmtipps gehört viel trinkensondern reduziert auch seinen Fettanteil. Bei vielen Diäten verliert der Körper zuerst Wasser, trennt sich dann von seinem Muskelgewebe. Das sind die tausenden von Wochenenddiäten oder Blitzdiäten, die einem versprechen, in kürzester Zeit sehr viel abzunehmen.
Es werden Schlackenstoffe gelöst und Giftstoffe abtransportiert. Und dazu benötigt der Körper WASSER. Und zwar ein sauberes Wasser, welches die gelösten Giftstoffe aufnehmen und abtransportieren kann. Keine Saftschorlen oder Kaffee.

Auf gar keinen Fall Mineralwasser mit Kohlensäure. Wir reden hier von mindestens zwei bis drei Liter trinken. Mit Kohlensäure wird das zum Problem.

Das ist für die meisten Menschen eine Herausforderung, aber als einer der Abnehmtipps ungeheuerlich wichtig.
Vielleicht kennen viele das Phänomen, dass man bei Diäten auch unkonzentriert ist oder sogar Kopfschmerzen bekommt. Man schiebt es dann sehr gerne auf das wenige Essen zurück, doch es liegt an den gelösten Schlackenstoffen, die jetzt unbedingt aus dem Körper heraus müssen.

Ein Wasser, was nicht mit Chlor oder Medikamentenrückständen oder Pestiziden belastet ist, tut sich viel leichter.
Kann man mit einem schmutzigen Wasser noch irgendetwas reinigen? Nein, man verteilt nur den Dreck. Und so geht es unserem Körper auch.


Es ist eine Trainingssache oder eine Frage der inneren Bereitschaft und Einstellung, mal was Neues zu probieren. In der öffentlichen Meinung wird immer noch gleichgestellt, dass Flüssigkeitsaufnahme dasselbe ist wie Wasser trinken. Ich bin gespannt, wann sich dieses Dogmata ändert?
Neben den anderen Abnehmtipps wie „mehr Bewegung“ oder „Fettreduzierung“ oder „Kohlenhydrate reduzieren“ zählt das „viel trinken“ zu den wichtigsten Vorbereitungen. Damit kann man auch lange schon vor der Ernährungsumstellung und vor dem Sport beginnen.
Jeder sollte sich schlau machen, was ein Trinkwasserfilter alles leisten sollte. Fakt ist, man spart sich sehr viel Flaschen schleppen und bekommt auf jeden Fall ein preiswerteres Wasser, was niemals im Haushalt leer werden kann.

Als weiterführende Literatur könnte das Buch vom bekannten und hochbezahlten Fitness-Coach O. Bahr sein – hier kommen Sie direkt zu seiner Internetseite … klick

abnehmtipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Book Sofort-Download und Newsletter abonnieren - bitte anklicken