Gesundheit erhalten

Gesundheit ist unser höchstes Gut. Warum tut man dann dafür so wenig oder nimmt es als selbstverständlich hin?



Gesundheit sollten wir pflegen und erhalten, um nicht irgendwann in die Situation kommen zu müssen, die Krankheiten zu pflegen. Nur wenn unser Körper alle wichtigen Vitalstoffe mit der Nahrung aufnehmen kann, bleibt er gesund. Unter Vitalstoffen sind Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Ballaststoffe, Aminosäuren und essentielle Fettsäuren und ein gutes Wasser gemeint. Das Wasser dient dazu, die Stoffe im Körper zu transportieren und Schlackenstoffe zu binden und auszuscheiden.

Zur Gesundheit gehört auch ein intaktes Immunsystem, das alle Vitalstoffe benötigt, um richtig zu funktionieren und mit Krankheiten fertig zu werden. Aber bekommen wir noch alle lebenswichtigen Vitalstoffe über unser Essen? Ist nicht die meiste Nahrung verarbeitet, gentechnisch verändert oder sogar synthetisch hergestellt? Wissen wir überhaupt noch, was wir zu uns nehmen, wenn wir einkaufen gehen?

Unser Obst und Gemüse ist mit so vielen Pestiziden  gespritzt, dass unser Körper die wenigen Vitamine, die vielleicht noch enthalten sind, zum Abbauen dieser Giftstoffe benötigt. Aber wer kann sich leisten, nur Bio Obst und Bio Gemüse zu kaufen? Oder erntet jeder frisch aus seinem Garten sein Obst und Gemüse?

In frisch geerntetem Obst steckt Gesundheit

Unsere  Ärzte fragen schon völlig richtig  „Was fehlt Ihnen“, wenn wir wegen der verschiedenen gesundheitlichen Probleme sie aufsuchen? Uns fehlen im wahrsten Sinne des Wortes lebenswichtige Vitalstoffe, die eigentlich in unserem Essen sein sollten und  vor hunderten von Jahren auch noch im Essen waren. Aber behandelt wird dann das Symptom mit Pharmamitteln, weil unsere Ärzte nur gelernt haben, Krankheiten zu behandeln, aber nicht die Gesundheit zu erhalten. Die Ernährungslehre wird in der Ausbildung unserer Ärzte nur wenig berücksichtigt

Der Arzt kann uns erst helfen, wenn unsere Gesundheit zu 70% verloren gegangen ist, vorher machen sich die Symptome nicht bemerkbar. Unser Körper kann sehr lang ausgleichen und überbrücken.

Deshalb sind Nahrungsergänzungen gar nicht verkehrt, vorausgesetzt sie sind nicht nur synthetische Vitamine, sondern Konzentrate aus Obst und Gemüse. Nur in Obst und Gemüse befinden sich die sekundären Pflanzenstoffe, die die Vitamine um ein Vielfaches unterstützen.

Ich bin ein absoluter Fan von Nahrungsergänzungsmitteln und werde alle Zipperlein, so gut es geht mit Vitalstoffen therapieren ganz nach dem Motto der orthomolekularen Medizin.

Der zweifache Nobelpreisträger Linus Pauling entwickelte zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten ein Verfahren auf der Basis von optimaler Ernährung. Er erkannte, dass viele Krankheiten nur dann entstehen, wenn die Biochemie des Körpers durch einen Mangel an Vitalstoffen oder durch ein Ungleichgewicht an Vitalstoffen gelähmt ist.

Oft fragt man mich, was ich empfehlen würde bei der oder der bestimmten Krankheit? Und das ist schon gedanklicher der falsche Ansatz. Ich muss meine Nahrungsergänzungen in ausreichender Menge bei noch vorhandener Gesundheit nehmen, um gar nicht erst krank zu werden. Denn nur über „ausgewogene Ernährung“ kann niemand mehr gesund bleiben.

Auch wenn es immer wieder in den Medien zu lesen und hören ist, dass man nichts zusätzlich nehmen muss, wenn man sich „ausgewogen ernährt“ wird diese Aussage nicht richtiger, je öfter man sie zitiert. Die wenigsten Menschen wissen, was man unter ausgewogener Ernährung versteht, die die Gesundheit fördern soll.

Es ist bekannt, dass viele Vitamine gesundheitliche Vorteile mit sich bringen und alternativ zur Schulmedizin einsetzbar sind. Nur leider verdient man damit kein Geld, weil sie nicht patentierbar sind.

Mein Tipp:

  • Essen alleine reicht nicht mehr aus, um gesund zu bleiben

  • Nahrungsergänzungen helfen, Gesundheit zu erhalten

  • Stress wird immer unterschätzt und man benötigt mehr Vitalstoffe

  • bei chronischen Erkrankungen benötigt man mehr Vitalstoffe

  • bei Medikamenteneinnahme sollten dem Körper zusätzlich Vitalstoffe angeboten werden

In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund. Es liegt in Ihrer Hand.
bioshop_160x60.gif

Ein Gedanke zu „Gesundheit erhalten“

  1. Ich lese Ihre Beiträge regelmäßig und konnte für mich schon sehr viel davon profitieren.
    Ich muss an dieser Stelle mal meinen Dank aussprechen für die tollen informativen Beiträge
    Die Menschen fangen erst an, umzudenken, wenn die Gesundheit schon geschädigt ist und die ersten Krankheitssymptome da sind.
    Ich nehme seit Jahren die Nahrungsergänzungen von Nutrilite und alle wundern sich, dass ich in meinem Alter (66 J.) noch so fit bin. Die Zeit vergeht für jeden gleich. Viele meiner Bekannten haben schon einen Schlaganfall oder Herzinfarkt hinter sich und lassen sich einreden, dass es in ihrem Alter normal ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Book Sofort-Download und Newsletter abonnieren - bitte anklicken