Kein Freund von Fitness-Studios?

Jeder weiß, wie wichtig Bewegung ist. Es beugt Übergewicht vor und stärkt das Herz- Kreislaufsystem. Und sich fit zu fühlen bis ins hohe Alter ist der Wunsch eines jeden Menschen. Aber was macht  man, wenn man nicht regelmäßig in einen Sportverein gehen kann oder kein Studio besuchen will? Nun der Alltag bietet genug Möglichkeiten, sich zu bewegen und allmählich kann man die täglichen Übungen auch steigern.

  • lassen Sie öfter das Auto stehen und gehen zu Fuß. Wenn der Schnee verschwunden ist bietet sich auch Radfahren an

  • wer mit dem Bus zur Arbeit fährt, kann eine Station früher aussteigen und mehr laufen. Auch beim täglichen Einkauf muss man nicht direkt am Eingang parken. Man parkt weiter hinten und muss länger laufen, um zum Eingang zu kommen und später den Einkaufswagen wegzubringen.

  • meiden Sie Aufzüge und Rolltreppen, benutzen Sie die Treppen

  • Altglas und Altpapier wird in vielen Orten gesammelt. Aber man muss nicht größere Mengen mit dem Auto am Wochenende entsorgen. Kleinere Mengen regelmäßig mit einem Sparziergang verbunden im Container entsorgen.

  • daraus kann später ein regelmäßiger Sparziergang werden, auch wenn man keinen Hund hat.

  • fangen Sie leicht an und verabreden Sie sich mit einem „Leidensgenossen“. Walken oder Joggen zu zweit macht mehr Spaß und man bleibt disziplinierter. Bei Verabredungen wird seltener der Termin verschoben, als wenn man für sich alleine einen Lauftermin ausmacht.

  • auch Tanzen ist Sport. Wie wäre es mit einem Tanzkurs? Man lernt sogar noch neue Leute kennen.

Setzen Sie sich nicht unter Druck und tun Sie das, was Ihnen Spaß macht, damit man bei der kleinsten Gelegenheit nicht sofort entmutigt ist. Sie werden feststellen, dass Ihre Kondition immer besser wird und damit auch mehr Spaß an der Bewegung kommt. Denn alles was einem schwer fällt, macht zu Anfang keinen Spaß.

Bedenken Sie, wenn Sie sich bewegen wollen, um Gewicht zu verlieren, dass Sie sich nicht täglich auf die Waage stellen, einmal wöchentlich reicht aus. Denn mehr bewegen bedeutet auch Muskelaufbau und auf der Waage sieht man anfangs keinen Gewichtsverlust, obwohl sie Fett verbrannt haben. Muskelgewebe ist schwerer als Fettgewebe.

Ein Gedanke zu „Kein Freund von Fitness-Studios?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Book Sofort-Download und Newsletter abonnieren - bitte anklicken