Diabetes und Weihnachtsgebäck

Weihnachten und die Adventszeit ist die Zeit des Plätzchen-Backens. Aber passen die in den Ernährungsplan eines Diabetikers?

Klar, denn längst sind die Zeiten vorbei, wo man den Diabetikern nur reine Diabetikergebäcke  angeboten hat.

Die sogenannten Diabetikerlebensmittel wurden nach einem Beschluss 2010 vom Markt genommen. Diese Lebensmittel enthielten überwiegend Fruchtzucker, weil man annahm, dass dieser Zucker mit einem niedrigen glykämischen Index den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen ließ und somit die Bauchspeicheldrüse bei Typ 2 Diabetes entlasten würde. Aber man hatte lange übersehen, dass dieser Fruchtzucker kein Sättigungsgefühl auslöst und von der Leber sofort in Fett umgewandelt wird. Somit war eine Gewichtszunahme vorprogrammiert, was für den Diabetes Typ 2 völlig ungünstig ist, denn er leidet bereits an Übergewicht.

Im Weihnachtsgebäck sind vor allen Dingen Zucker, Schokolade, Nüsse und Mandeln, Orangeat und Zitronat, Rosinen und Gewürze, Datteln und Feigen vorhanden.

Bei Rosinen, Orangeat und Zitronat sowie bei Datteln und Feigen ist Vorsicht geboten. Ob mit dunklem oder normalem Zucker oder gar Puderzucker gesüßt wird, macht von den Kohlenhydraten keinen Unterschied. Gesünder ist auf jeden Fall der Honig. Aber viele Rezepte lassen sich auch mit Dinkelmehl oder Weizenvollkornmehl zubereiten, was einen langsameren Blutzuckeranstieg mit sich bringt.  Aber bitte beachten, dass Vollkornmehl mehr Ballaststoffe enthält, der Teig somit mehr aufquellen kann und daher 20% mehr Flüssigkeit in Form von Wasser oder Milch oder einem zusätzlichen Ei benötigt wird. Es verhindert auch, dass die Plätzchen zu trocken werden.

Wie in allen Dingen gilt die Devise: bitte in Maßen und nicht in Massen verzehren

Vielleicht ist ein zusätzlicher Spaziergang auch nötig, um zusätzliche Kohlenhydrate und Kalorienbomben besser zu verarbeiten.

In diesem Sinne: genießen Sie ohne Reue und kontrollieren Sie nach zwei Stunden Ihren Blutzuckerspiegel.

4 Gedanken zu „Diabetes und Weihnachtsgebäck“

  1. Thank you for the good writeup. It in fact was a amusement account it. Look advanced to far added agreeable from you! By the way, how could we communicate?
    Acne home remedies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Book Sofort-Download und Newsletter abonnieren - bitte anklicken