Richtige Ernährung unterstützt die Nierenfunktion

Innerhalb von elf Jahren entwickelten 205 Menschen eine Nierenschwäche. Die Menschen, die sich einer westlichen Ernährung unterzogen, verdoppelten das Risiko für eine Nierenschwäche. Während sich bei der Mittelmeerküche das Risiko mehr als um die Hälfte sank.

Unterstützen Sie Ihre Nieren, indem Sie Ihre Ernährung eventuell umstellen. Auch genügend frisches Wasser, 1,5 bis 2 Liter täglich können dazu beitragen, dass die Filterfunktion der Niere unterstützt wird. Je heller der Urin ist, umso besser hat die Niere die Giftstoffe herausgefiltert.

  • essen Sie maximal zweimal die Woche rotes Fleisch und Wurst
  • verzichten Sie weitestgehend auf Weißmehlprodukte
  • schränken Sie Süßigkeiten ein
  • sparen Sie tierische Fette ein
  • den Kochsalzkonsum auf 5 g täglich beschränken (auch an versteckte Salze in Konserven denken)
  • essen sie reichlich Obst und Gemüse, um die Aufnahme der Antioxidantien zu erhöhen

Besonders Vitamin C und E, Selen und Beta-Carotin, aber auch die Omega-3-Fettsäuren sind sehr wichtig. Diese Vitalstoffe sind reichlich in einer mediterranen Ernährung zu finden.

Das bestätigte eine Studie im Februar 2011 der Forscher vom Brigham and Women’s Hospital in Boston /USA. Sie hatten Daten von 3300 Personen gesammelt. Innerhalb von elf Jahren entwickelten 205 Menschen eine Nierenschwäche. Die Menschen, die sich einer westlichen Ernährung unterzogen, verdoppelten das Risiko für eine Nierenschwäche. Während sich bei der Mittelmeerküche das Risiko mehr als um die Hälfte sank.

Um einen antioxidativen Schutz zu bekommen, reicht es natürlich nicht aus, ab und zu mal Fisch zu essen und  am Tag den täglichen obligatorischen Apfel zu verzehren. Wenn Sie nicht täglich auf Ihre 600 bis 800 Gramm Obst und Gemüse kommen, sollten Sie unbedingt zu Nahrungsergänzungen greifen, die aus Obst und Gemüse gewonnen werden, denn auch die darin enthaltenen Pflanzenbegleitstoffe sind sehr wichtig.

Oft können diese natürlichen Vitalstoffe eine regelmäßige Medikamenteneinnahme verhindern und damit Ihre Nieren schonen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Book Sofort-Download und Newsletter abonnieren - bitte anklicken