Ernährung in den Regenbogenfarben – 2.Teil

Auch wegen der hohen Konzentration der phytochemischen Substanzen ist der Verzehr von Obst und Gemüse sehr wichtig und sollte täglich auf unseren Tellern sein.

Optimale Ergebnisse erreicht man, wenn man sich nach den Regenbogenfarben ernährt.

Auch wegen der hohen Konzentration der phytochemischen Substanzen ist der Verzehr von  Obst und Gemüse sehr wichtig  und sollte täglich auf unseren Tellern sein.

Auswahl an orange und gelben Obst- und Gemüsesorten sind:

  • Aprikosen
  • Zuckermelonen (Cantaloupe, Galia)
  • Mango
  • Grapefruit
  • Nektarinen
  • Orangen
  • Papaya
  • Pfirsich
  • Ananas
  • Clementinen, Mandarinen
  • Kürbis
  • Karotten
  • Mais

Hier verleihen die Carotinoide wie Alpha-Carotin, Beta-Carotin und Beta-Cryptoxanthin den orangen- und gelbfarbenem Obst und Gemüse ihre Farbe. Im Körper werden sie zu Vitamin A umgewandelt. Dieser Nährstoff ist wichtig für den Eisenstoffwechsel, eine normale Sicht, ein gesundes Immunsystem sowie für gesunde Haut und Schleimhäute.

Deshalb sind diese Carotinoide besonders bei nasskaltem Wetter sehr wichtig, wenn Husten, Heiserkeit, Erkältungen angesagt sind und die Haut wegen der Heizungsluft gereizt sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Book Sofort-Download und Newsletter abonnieren - bitte anklicken