Knoblauch macht gesund

Knoblauch macht gesund.

Schon Aristoteles wusste von der keimtötenden Wirkung des Lauchgewächses. Und mittlerweile wissen wir: Knoblauch ist die Nahrungspflanze mit der stärksten antimikrobiellen Wirkung. Die enthaltenen schwefelhaltigen Verbindungen hemmen das Wachstum von Bazillen, Staphylokokken und Hefen, den Lieblingsgeschützen jeden Infekts.

Die volle Wirkung entfaltet Knoblauch, oder eher die in ihm enthaltenen Enzyme, am liebsten ganz gemütlich: Lassen Sie ihn nach dem Zerhacken oder Zerpressen noch ungefähr zehn Minuten liegen. Ähnliche antimikrobielle Stoffe finden sich übrigens auch in Schalotten, Schnittlauch und Lauch wieder.

Jeder, der nicht unbedingt möchte, dass man den Knoblauchgeruch z. B. in Gesprächen deutlich merkt, sollte auf DAS Knoblauch unserer Empfehlung zurückgreifen.

B.I.S. Bleib gesund Institut Spörer – wir beraten auch telefonisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Book Sofort-Download und Newsletter abonnieren - bitte anklicken