Ernährung in den Regenbogenfarben

Der tägliche Verzehr von mehr Obst und Gemüse ist die einfachste Art, seine eigene Gesundheit zu fördern. Dennoch fällt es vielen Menschen schwer, genau von diesen Lebensmitteln reichlich zu essen. Der Burger oder die Semmel mit Leberkäs stehen öfter auf dem Programm.

Optimale Ergebnisse erreicht man, wenn man sich nach den Regenbogenfarben ernährt. Da Obst und Gemüse auch kalorienarm sind, eignen sie sich hervorragend für alle Menschen, die abnehmen wollen oder aus gesundheitlichen Gründen sogar abnehmen müssen.

Obst und Gemüse weisen neben den Vitaminen auch hohe Mengen an Ballaststoffen und Mineralstoffen  auf. Diese Vitalstoffe sind für den Körper sehr wichtig. Von den Augen über das Verdauungssystem bis hin zum Knochengerüst bieten sie dem Körper einen hohen Nutzen.

Allerding ist wenig bekannt, dass sie auch hohe Konzentrationen an  phytochemischen Substanzen aufweisen, die als Antioxidantien dienen und möglicherweise schädliche Freie Radikale im Körper neutralisieren.

So wie die Farben unterschiedlich sind, so wirken auch die phytochemischen Substanzen alle auf ihre spezielle Art und Weise.  Daher sollte man seinen Teller  nach Ansicht der meisten Ernährungsexperten mit den Farben des Regenbogens füllen:

rot, gelb,  orange, grün, blau und violett

Auswahl an roten Obst- und Gemüsesorten sind:

  • Rote Äpfel
  • Kirschen
  • Cranberry
  • Rote Weintrauben
  • Granatapfel
  • Himbeeren
  • Erdbeeren
  • Wassermelone
  • Rhabarber
  • Rotfleischige Grapefruit
  • Radieschen
  • Tomaten
  • Rote Paprika

Die rote Farbe enthalten die Lebensmittel von dem Carotinoid Lycopin.

Der Körper nimmt mehr Lycopin von erhitzten und verarbeiteten Tomaten auf. Auch die Zugabe von Fetten (zum Beispiel in Form von Olivenöl) erhöht die Resorption deutlich.

  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • Facebook
  • Technorati
  • Reddit
  • Yahoo Buzz
  • StumbleUpon
Dieser Beitrag wurde unter Ernährung, Vitamine abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

E-Book Sofort-Download und Newsletter abonnieren - bitte anklicken